Judenfriedhof und Steinbruch

Die Klasse 4a besuchte im Rahmen des Religionsunterrichts den Judenfriedhof bei Zeckendorf. Herr Heinert führte durch den alten und den neueren Bereich des Friedhofs. Er erklärte viel Wissenswertes zum Leben der Juden damals in unserem Landkreis und zu den jüdischen Bräuchen.

Von dort aus wanderte die Klasse weiter, unter Führung von Frau Vogt und ihres Hundes Barney, zum Steinbruch. Nach einem steilen Anstieg endlich dort angekommen, wurden die Schüler mit tollen Versteinerungsfunden belohnt. Nur schwer konnten sich manche Kinder von der Suche nach weiteren Fossilien trennen.